So funktioniert der GiroCode

Der GiroCode sieht aus wie ein klassischer QR-Code, den Sie zum Beispiel von Plakaten oder Flyern kennen. Er enthält alle relevanten Zahlungsdaten wie Empfänger, IBAN, BIC, Zahlbetrag und Verwendungszweck – und wird einfach auf Ihre Rechnungen gedruckt.

Sie senden Ihre Rechnung mit dem GiroCode digital oder in Papierform an Ihren Kunden. Dieser scannt den GiroCode ein und gibt die Überweisung frei. Und schon ist das Geld zu Ihnen unterwegs. Alles, was Ihr Kunde braucht, ist eine Banking-App mit QR-Reader, z. B. die Sparkassen-App. Auch andere Banken bieten diesen Service inzwischen in ihren Apps ebenfalls an. Quelle www.sparkasse.de

GiroCode

Image
girocode

GiroCode
Unterstütze unser Zeltlager mit einer kleinen Spende

Wir sind über jede Spende dankbar, um den Kindern etwas besonders zu bieten.
Nutze dafür diesen GiroCode für einen schnellen Spendenvorgang. Einfach mit deinem Handy abscannen
Jeder Beitrag hilft.
Erfahre mehr...

Mit diesen Banking Apps können Sie GiroCode nutzen